Eislöwen beim Kids Cup in Hügelsheim 11.11.17

Wiesloch gegen Waldbronn:

 Im ersten Spiel gegen die Huskies aus Waldbronn begannen die Eislöwen sehr konzentriert. Moritz erzielte das erste Tor aus der Distanz mit einem kräftigen Schlagschluss. Sein erstes Tor in einem Turnier. Linus, Nicolas und Emil konnten das Ergebnis nach oben schrauben, wobei Felix, Silas und Henrik mit Vorlagen glänzen konnten. Durch den Waldbronner Treffer ließ Wiesloch sich nicht aus dem

Konzept bringen und machten gut weiter. Felix erzielte den nächsten Treffer. Kurz vor Ende schlug Leonard, jeweils auf Vorlage von Nicolas, dann zwei mal zu und sorgte für den 7:1 Endstand.

Wiesloch gegen Pforzheim:

Das zweite Spiel gegen die Pforzheim Bisons wurde wie erwartet schwer. Verteidigung und Goalie Colin waren gut beschäftigt. Die Bisons machten viel Dampf und erspielten sich eine 2:0 Führung. Doch die Eislöwen kamen nach und nach immer besser ins Spiel. Silas besorgte den Anschlusstreffer zum 1:2 aus Wieslocher Sicht. Das gab Auftrieb. Immer mehr Gelegenheiten konnten sich erspielt werden und man hatte den Ausgleich vor Augen. Doch es reichte nicht mehr und man musste sich mit 1:2 geschlagen geben.

Wiesloch gegen Bad Liebenzell:

Die dritte Partie des Tages gegen Bad Liebenzell gestaltete sich schwierig. Vor allem gegen die großen Spieler aus dem ersten Bad Liebenzeller Block taten sich die Eislöwen anfangs sehr schwer. Dieser erzielte auch die beiden Tore zum 2:0 für Bad Liebenzell. Doch wie bereits gegen Pforzheim kämpfte man sich nach und nach immer besser ins Spiel. Ein super Paß von Leonard konnte Nicolas zum Anschlusstreffer verwandeln. Das Spiel kippte zugunsten der Eislöwen. Kurz vor Ende belohnten sich die Wieslocher diesmal mit dem Ausgleich. Diesmal wieder im Duo Leonard/Nicolas, wobei Leonard den Treffer erzielte und Nicolas die Vorlage gab. 

Wiesloch gegen Hügelsheim:

Gegner im letzten Spiel des Tages waren die Hausherren aus Hügelsheim. Wie schon in den beiden Spielen zuvor, war man anfangs nicht richtig wach. Das nutzte Hügelsheim gnadenlos aus. Ein Doppelschlag brachte die Eislöwen ins Hintertreffen. Nur wenige Minuten später gar das 0:3 aus Wieslocher Sicht. Je länger das Spiel dauerte, desto besser war man drin. Felix erzielte den wichtigen Anschlusstreffer. Dann schlug das Duo Leonard/Nicolas wieder zu und verkürzten erneut. Kurz danach dann Miroslav mit dem verdienten Ausgleich zum 3:3. Jetzt waren die Eislöwen richtig überlegten und legten zu. Johannes erzielte die Führung mit einem tollen Solo durch die Hügelsheimer Hintermannschaft. Miroslav machte den Deckel endgültig zu. Er zog einfach ab und der Puck traf einen Hügelsheimer Abwehrspieler am Bein, der unhaltbar für den Goalie die Scheibe ins Tor abfälschte. Somit konnten die Eislöwen, nach einem verschlafenen Beginn, das Spiel mit einer super Leistung mit 5:3 noch gewinnen. 

Wieslochs Scorer:

  Tore  Vorlagen  Punkte 
Nicolas Rauhut  2 4 6
Leonard Fuchs 4 1 5
Felix Kraus 1 2 3
Silas Tebbe 1 2 3
Linus Gebhardt 1 2 3
Miroslav Lukes 2 0 2
Johannes Kiel  1 0 1
Henrik Schwarz 1 0 1
Emil Oechsler 1 0 1
Moritz Tusint 1 0 1

 

 

Zusätzliche Informationen